Hannah Schütt

B. Sc. Kognitionswissenschaften, Forschungspraktikantin

Hannah studiert im Master Kognitionswissenschaft in Tübingen. Während ihres Bachelorstudiums im gleichen Fach entwickelte sie großes Interesse an der Informatik. Aus diesem Grund befasste sie sich in ihrer Bachelorarbeit mit der Emotionserkennung in Gesichtsausdrücken durch ein künstliches neuronales Netz.
In einem Ferienkurs der Uni entdeckte sie ihre Begeisterung für relationale Datenbanken und beschloss, sich in den kommenden Semestern mehr mit diesem Thema zu befassen. Deshalb entwickelt sie nun im Rahmen ihres Laborpraktikums für das neuroMADLAB eine Datenbank, die Daten der Versuchspersonen und der durchgeführten Studien enthält.